#

Die Nashörner haben sich vom Gurten verabschiedet. 2018 geht es weiter mit einem neuen Stück.

Publikumsstimmen zu DIE NASHÖRNER

 

"Die Nashörner" von Eugène Ionesco

Das Stück "Die Nashörner" von Eugène Ionesco ist voller Überraschungen: brandaktuell, ab- und tiefgründig, im Umgang mit der menschlichen Natur hochintelligent-zynisch und dennoch liebe- und humorvoll.

 

Sonderbares ereignet sich in der kleinen Stadt, nachdem ein Nashorn gesichtet wurde. Das Auftauchen des nicht gerade alltäglichen Tieres ist das Gesprächsthema am Stammtisch, im Laden und in den Büros. Nicht die Frage, was dieses Tier wohl im städtischen Umfeld verloren habe, vielmehr die, ob es sich beim gesichteten Exemplar um ein afrikanisches oder doch eher um ein indisches Nashorn handle, beschäftigt die Bevölkerung. Als klar wird, dass es Menschen sind, die sich in Nashörner verwandeln, überschlagen sich die Ereignisse. Wer bleibt Mensch im ganzen Tumult?

 

MEHR ZUM STÜCK

Lesen Sie HIER die Besprechung der NZZ VOM 27. JUNI 2016

Lesen Sie HIER die Besprechung von SCHWEIZ AM SONNTAG VOM 26. JUNI 2016

WEITERE MEDIENSTIMMEN FINDEN SIE HIER

 

Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Wir empfehlen Ihnen die Ausstellung „Ionesco - Dürrenmatt. Malerei und Theater“ vom 12. Juni bis zum 11. September 2016 im Centre Dürrenmatt Neuchatel.
WEITER LESEN

Hauptpartner - 2016

 

BKW_Logo_NEU

       

migroskulturprozent

     

VISANA

CO-PARTNER - 2016

Inhalt_2012_03.indd